Rote Linie gegen Kohle in Pödelwitz

12.11.17, 14:30 - 16:00 Uhr

“Bis hierhin und nicht weiter“ ist unser Motto. Wir tragen unseren entschiedenen Widerstand dorthin, wo die Kohle ihr zerstörerisches Gesicht zeigt: An den Rand des Tagebaus Vereinigtes Schleenhain, wo dem Dorf Pödelwitz für die Kohle der Garaus gemacht werden soll. Mit unserer Roten Linie stellen wir uns schützend vor das Dorf.
Unsere Linie ist ein Symbol für die Grenze der gefährlichen Erderwärmung, die nicht überschritten werden darf und zugleich die Grenze für den Abbau der Kohle. Denn: Drei Viertel der heute noch zum Abbau vorgesehenen Kohle muss im Boden bleiben! Neue Tagebaue dürfen nicht aufgeschlossen werden!

Sei mit uns die ‚Rote Linie gegen Kohle!‘

14:30 Uhr Beginn
15:00 Uhr 'Rote Linie gegen Kohle!' entlang der alten B176
16:00 Uhr Kundgebung mit:

Prof. Dr. Felix Ekardt (BUND Sachsen, Vorsitzender)
Jens Hausner (BI Pödelwitz)
Pfarrerin Friederike Kaltofen (Kirchenspiel Groitzsch)

16:30 Uhr: Ende Veranstaltung

Vom Bahnhof Neukieritzsch besteht ein Shuttle.

WO?

04539 Groitzsch-Pödelwitz
https://www.bund-sachsen.de/service/termine/detail/event/rote-linie-gegen-kohle/

» Mehr unter www.poedelwitz-bleibt.de

Veranstalter: BUND Sachsen

« Zurück zur Übersicht